Baby
      Familie am Tisch
      Tipps

      Coronavirus: Home Office Tipps

      Familie am Tisch

      Tipps, um das Familienleben besser zu organisieren

      Uns ist bewusst, dass in dieser speziellen Zeit viele Fragen aufkommen, wie man das Familienleben am besten organisiert. Als Eltern müsst Ihr aktuell teilweise im Home-Office arbeiten, aber gleichzeitig auch Ihre Rolle als Eltern mehr denn je erfüllen.
      Wir haben uns von klassischen Management-Theorien inspirieren lassen, um euch dabei zu unterstützen, wie Ihr eure Zeit zuhause effizient nutzen und optimieren können.

      Werdet euch bewusst, dass ihr euch neu organisieren müssen. Los geht’s!

      Tipp 1: Gemeinsam planen

      Bringe alle Mitglieder deines Haushaltes an einen Tisch, um sich gemeinsam einen Plan zu überlegen. 

      Tipp 2: Jeder kann helfen

      Identifiziere die Bedürfnisse, Talente und Möglichkeiten jedes Einzelnen.

      Tipp 3: Motivation, Motivation, Motivation

      Jeder sollte mitmachen und involviert werden! Motiviere jeden, in dem du Aufgaben verteilst und Anreize gibst.

      Wir alle müssen uns erst an diese neue Situation gewöhnen und unsere Zeitorganisation daran anpassen. Gerade deshalb müssen wir auch bewusst auf unser eigenes Verhalten achten.

      Tipp 4: Achte auf dich selbst

      Überlaste dich nicht mit Arbeit und Verantwortung. Versuche, nicht zu viel auf sich zu nehmen.

      Tipp 5: Aufgaben delegieren

      Suche nach Möglichkeiten auch Aufgaben zu delegieren. Kinder mögen es, miteinbezogen zu werden. Lasse sie daher ruhig kleinere Aufgaben übernehmen. 

      Kleinkind hilft im Haushalt

      Tipp 6: Stress managen

      Versuche deinen Stress zu managen: Vertraue auf deine innere Stimme und lasse dich nicht von negativer Stimmung beeinflussen.

      Ein paar Tipps findest du hier: Coronavirus: Stressige Zeiten - Wie man sie am besten bewältigt

      Vater und Kind machen gemeinsam Musik

      Tipp 7: Offen für Neues

      Seie offen für neue Herausforderungen und Interessen. Jetzt ist die Zeit dafür!

      Tipp 8: Ich-Zeit

      Sei dir bewusst, dass du auch Zeit für dich selbst brauchst. Nimm dir Zeit für Sport oder Entspannung oder plane einfach etwas „Ich-Zeit“ ein. Sonst könnte sich dies negativ auf deine Familienmanagement-Fähigkeiten auswirken, was auch Ihre Liebsten spüren könnten.

      Tipp 9: Zuneigung zeigen

      Menschen sind soziale Wesen: Körperkontakt und Berührungen sind wichtig für uns. Trotzdem ist es unbedingt notwendig, dass wir die Regeln zur sozialen Distanz und Isolierung unserer lokalen Gesundheitsbehörde genau einhalten. Ausgleichen können wir dies, indem wir den geliebten Menschen, mit denen wir zusammenwohnen, umso mehr körperliche Zuneigungen entgegenbringen: Umarmungen, Kuscheleinheiten und Küsse sind wichtig, um emotional ausgeglichen zu bleiben. Warum auch nicht mal eine gute Rückenmassage?

      Mutter spielt mit ihren zwei Kindern
      Informations Button

      Sei vorsichtig und passe gut auf dich auf

      Bleib informiert und befolge ärztliche Ratschläge.

      Es ist sehr wichtig, dass du dich über die neusten Entwicklungen des Ausbruchs des Coronavirus informieren. Nutze bitte ausschließlich glaubwürdige und verlässliche Quellen, wie zum Beispiel die Website der World Health Organisation (WHO), die Website des Robert Koch Instituts oder die des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

      Auch diese Informationsseite kann keine professionelle medizinische Beratung ersetzen. Kontaktiere bitte einen Arzt, wenn du Fragen oder Bedenken hast. 

      Nützliche Links:

      Allgemeine Informationen des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz >

      Allgemeine Informationen des Robert Koch Instituts >

       

      Wir sind für dich da!

      Hast du Fragen? Unsere Aptaclub Elternservice-Expertinnen sind immer für dich da, so wie du für dein Baby. Uns kannst du vertrauen!

      Das könnte dich auch interessieren: