Kleinkind
      Mädchen mit Seifenblasen
      Gesundheit und Wohlbefinden

      5 Tipps das Immunsystem zu stärken

      Mädchen mit Seifenblasen

      Wer so aktiv ist, braucht ein starkes Immunsystem

      Weil kleine Kinder Großes entdecken wollen, brauchen sie ein Immunsystem, das mit ihnen Schritt halten kann

      Dein Kleinkind wird nun richtig aktiv. Es fängt an, zu laufen, kommt in der Krabbelstube mit anderen Kindern in Berührung und spielt bei Wind und Wetter draußen. Das alles ist neu für den kleinen Körper und seine Immunabwehr. Bakterien, Schmutz oder Kälte stellen das Immunsystem nun täglich auf eine Probe - und trainieren es gleichzeitig. 

      Das sich noch entwickelnde Immunsystem auch nach dem 1. Geburtstag weiter zu unterstützen, ist daher eine wichtige Basis für die zukünftige Entwicklung und spätere Gesundheit deines Kindes.

      aptaclub de baerchen entwicklung immunsystem
      giftofresilience-experience-sprinkler-vertical.jpg

      Neben einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung können einige andere Faktoren positiv Einfluss auf die Entwicklung des Immunsystems nehmen:

      1. Ab an die frische Luft

      Im Frühling und Sommer hilft die Sonne bei der Bildung von Vitamin D - das ist wichtig für das Immunsystem. Im Herbst und Winter dagegen unterstützt die kältere Luft die Entwicklung der körpereigenen Abwehr. Wichtig ist für die Kleinen an kälteren Tagen draußen natürlich, immer gut eingemummelt zu sein! Um Infektionen bekämpfen zu können, müssen sich die sogenannten T-Zellen des Immunsystems bewegen können. Sonnenlicht, ob im Sommer oder Winter, fördert die Mobilität dieser Zellen und stärkt so das Immunsystem.

      Tipp: Sommersonne ohne Sonnenschutz? Ja, zwei- bis dreimal pro Woche sollten Gesicht, Hände und Arme für kurze Zeit ohne Sonnenschutz der Sonne ausgesetzt sein, um einem Vitamin-D-Mangel vorzubeugen. Im Freien mit anderen Kindern spielen macht, auch wenn es kalt ist, Spaß und stärkt die Abwehrkräfte.

       

      Mädchen steht an der Hand von Mama

      2. Ein ausgeschlafenes Immunsystem

      Müde Kleinkinder können ziemlich quengelig werden. Zu wenig Schlaf schwächt bei Groß und Klein die Immunabwehr. Nach dem Sandmännchen wird es deshalb, sowohl für dein Kind als auch für sein Immunsystem höchste Zeit fürs Bett. Bei gesundem und ausreichendem Schlaf werden weiße Blutkörperchen in größerer Zahl gebildet, die wichtige Aufgaben des Abwehrsystems übernehmen. Deswegen braucht dein Kleines auch mehr Schlaf, wenn es erkältet ist.

      Tipp: Geregelte Schlafenszeiten und ein Mittagsschläfchen machen putzmunter und sind gesund.

      Kind schläft im Bett

      3. Abwehr will gelernt sein

      "Dreck ist bäh". Kann sein, aber der Kontakt mit Schmutz und Bakterien fördert nicht nur die Entwicklung des Immunsystems und seine Fähigkeit, Krankheitserreger abzuwehren, sondern auch die Toleranz gegenüber Allergieauslösern. Es ist nur halb so schlimm, wenn dein Kind mal seine schmutzigen Fingerchen in den Mund nimmt. Früher Kontakt zu Schmutz und nicht sterilen Dingen aller Art im Magen und Darm trainiert das Immungedächtnis und verhilft so zu einem starken Immunsystem.

       

      Junge bläst ins Wasser

      4. Gesundes für den Bärenhunger

      Gerade aktive Kleinkinder brauchen ausreichend Nährstoffe. Damit es den kleinen Gourmets schmeckt, probiere es mit Früchten, die mögen sie oft lieber als Gemüse. Ganz gleich, was auf den Tisch kommt, es sollte frisch, vitamin- und mineralstoffreich sein. Und Spaß machen. Laut Wissenschaftern arbeitet mindestens 70 Prozent unseres Immunsystems im Darm. Es vertreibt und tötet also meist von dort aus unerwünschte Eindringlinge.

      Tipp: Am besten sind 5 kinderhandflächengroße Portionen Obst und Gemüse pro Tag. Erfahre hier mehr zu den richtigen Portionsgrößen für dein Kleinkind

      Kind isst mit Mama am Tisch

      5. Kindermilch - ein Beitrag für ein gesundes Immunsystem

      Kindermilch ist die ideale Ergänzung, um den hohen Nährstoffbedarf von Kleinkindern abzudecken. Denn kleine Kinder wollen Großes entdecken und brauchen dafür eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine altersgerechte Nährstoffversorgung, z.B. mit Vitamin A, C und D. Diese tragen auf natürliche Weise zu einem gesunden Immunsystem bei.

      Kind trinkt Kindermilch aus einem Becher

      Aptamil Kindermilch - auch trinkfertig erhältlich

      Aptamil Kindermilch - auch trinkfertig erhältlich

      Unsere Aptamil Kindermilch 1+ ist auch trinkfertig erhältlich. Erfahre hier mehr über die richtige Aptamil Kindermilch für jede Entwicklungsstufe.

      Kindermilch entdecken
      Baby mit Spieluhr-Wölkchen

      Jetzt im Aptaclub registrieren und GRATIS Willkommensgeschenk sichern!

      Registriere dich jetzt im Aptaclub und erhalte

      • das süße Aptaclub Spieluhr-Wölkchen als Willkommensgeschenk für die Registrierung
      • wertvolle Informationen zu deiner Schwangerschaft und deinem Baby per E-Mail
      • Überraschungspäckchen mit kleinen Geschenken im Laufe deiner Reise mit uns
      • GRATIS Produktproben
      Jetzt registrieren

      Jetzt im Aptaclub registrieren und GRATIS Willkommensgeschenk sichern!

      Registriere dich jetzt im Aptaclub und erhalte

      • das süße Aptaclub Spieluhr-Wölkchen als Willkommensgeschenk für die Registrierung
      • wertvolle Informationen zu deiner Schwangerschaft und deinem Baby per E-Mail
      • Überraschungspäckchen mit kleinen Geschenken im Laufe deiner Reise mit uns
      • GRATIS Produktproben
       
      Jetzt registrieren

      Wir sind für dich da!

      Hast du Fragen? Unsere Aptaclub Elternservice-Expertinnen sind gerne für dich da.

      Das könnte dich auch interessieren: