NUM470_APT_WEB_Carousel_1400x572_FullBleed_Health_Pregnancy.jpg

Liebe & Partnerschaft während der Schwangerschaft

Wenn eine Frau schwanger ist, fühlen sich viele Männer wie das fünfte Rad am Wagen. Dabei ist ihre Rolle in dieser Phase viel wichtiger als sie denken.

  1. Alles über Babynahrung & Babys Entwicklung! »
  2. Tipps »
  3. Vater »
  4. Liebe & Partnerschaft während der Schwangerschaft

Zeit für den Partner – Die Rolle des Vaters

Für die meisten Paare ist eine Schwangerschaft heute keine reine Frauensache mehr. Moderne werdende Väter nehmen aktiv am Geschehen teil. So können Sie entscheidend dazu beitragen, dass diese Zeit harmonisch verläuft.

Der Fels in der Brandung

Sehr bald werden Sie merken, dass sich bei Ihrer Partnerin Phasen der Ausgeglichenheit und Euphorie mit jenen von Zweifeln und Ängsten abwechseln. Häufiger als sonst braucht sie Ihre starke Schulter zum Anlehnen, Ihre Fähigkeit des Zuhörens und Tröstens. Sind die emotionalen Tiefs der Schwangerschaft gemeistert, kämpft Ihre Frau gegen Ende der Schwangerschaft vielleicht mit körperlichen Einschränkungen. Jeder Handgriff, den Sie ihr abnehmen, ist eine Wohltat: Die meisten Frauen freuen sich über eine saubere Wohnung und einen vollen Kühlschrank mehr als über einen Strauß roter Rosen. Insbesondere wenn sie selbst dazu nichts beitragen mussten. Oder verwöhnen Sie Ihre Frau mit einer Massage, die Rückenschmerzen oder geschwollene Beine vertreibt. Die Harmonie, die dadurch entsteht, wirkt sich positiv auf Ihre Beziehung aus. Genießen Sie die Zeit zu zweit und die neue Dimension Ihrer Beziehung. Schmieden Sie gemeinsam Pläne für die kommenden Monate und Jahre.

Vaterrolle neu definiert

Zum Glück ist es heute fast eine Selbstverständlichkeit, dass Väter bei der Geburt ihrer Kinder dabei sein wollen. Diese „neuen Väter“ sind sich auch nicht zu gut dazu, die Windeln zu wechseln, nachts schlafliedersingend durch die Wohnung zu laufen und mit Baby in der Bauchtrage Erledigungen zu machen. Zärtlich zu einem Baby zu sein wird heute nicht mehr nur als rein mütterliches Attribut gesehen. Teilen Sie von Anfang an den engen Kontakt zu Ihrem Baby mit Ihrer Partnerin. So kann sich eine harmonische Eltern-Kind-Beziehung entwickeln. Das ist die beste Grundlage für die seelische Gesundheit Ihres Babys.

Unser Tipp

Wenn Ihre Frau stillt, könnten Sie z. B. für’s abendliche Wickeln und Baden verantwortlich sein. Bekommt Ihr Baby das Fläschchen, können Sie auch an den Mahlzeiten teilhaben.

0800 311 512

Servicehotline

Montag bis Freitag

9-12 Uhr und 13-15 Uhr

Gerne können Sie uns natürlich auch per E-Mail kontaktieren.

Chat

Live-Chat

Montag bis Freitag

9-12 Uhr und 13-15 Uhr

FAQ

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum nachlesen.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich hier für den Aptaclub und unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen und hilfreiche Tipps per E-Mail.