047_apta_header-1000x513.jpg

 

Ihre Gewichtszunahme

Nicht zu viel und nicht zu wenig – so
lautet die Devise, wenn es um das
Thema Gewichtszunahme in der
Schwangerschaft geht.

Die von Frauenärzten empfohlene Gewichtszunahme bis zum Ende der Schwangerschaft liegt bei durchschnittlich 12,5 Kilogramm. Davon entfällt rund die Hälfte auf Baby, Fruchtwasser und Plazenta. Der Rest setzt sich aus Gewebswasser, vermehrtem Blutvolumen und Brustgewebe sowie Depotfett zusammen.

Je nachdem, bei welchem Gewicht Sie „starten“, dürfen Sie in der 40. Woche 10-15 kg mehr auf die Waage bringen. Am Beginn der Schwangerschaft wird Sie daher Ihre Ärztin bzw. Ihr Arzt wiegen und dann den Gewichtsverlauf bis zur Geburt regelmäßig kontrollieren.

Ausgehend von Ihrem Body-Mass-Index (BMI), der sich aus dem Verhältnis von Ausgangsgewicht und Körpergröße errechnet (kg/m²), dürfen Sie während der Schwangerschaft entsprechend an Gewicht zunehmen:

 

  BMI¹⁾ Zunahme (kg) gesamt²⁾
Untergewicht < 18,5  12,7-18,2
Normalgewicht 18,5-24,9  11,4-15,9
Übergewicht  25-29,9  6,8-11,4
Adipositas > 30 < 6,8
Bei Zwillingen   15,9-20,4

¹⁾ WHO 2000, ²⁾ Frauenklinik der Universität Jena

 

So behalten Sie Ihr Gewicht im Auge

Wiegen Sie sich einmal wöchentlich jeweils unter den gleichen Bedingungen, also beispielsweise immer am Mittwoch vor dem Frühstück. Falls Sie sich unsicher über Ihre Gewichtsentwicklung sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Unter der Voraussetzung, dass Ihr BMI im Normalbereich liegt, können Sie anhand der Grafik überprüfen, ob Ihre Gewichtszunahme innerhalb der Toleranzgrenzen liegt. Verbinden Sie die Schwangerschaftswoche mit der Gewichtszunahme. So sehen Sie, ob der Schnittpunkt zwischen oberer und unterer Grenze liegt. Liegt Ihre Gewichtszunahme außerhalb des angegebenen Bereiches, besprechen Sie das bitte mit Ihrem Arzt.

 

048_apta_header-1000x513.jpg

Schwangerschaftskalender

Hier erfahren Sie Woche für Woche viel Wissenswertes rund um die Schwangerschaft und wie sich Ihr Baby im Mutterleib entwickelt.

0800 311 512

Servicehotline

Montag bis Freitag

9-12 Uhr und 13-15 Uhr

Gerne können Sie uns natürlich auch per E-Mail kontaktieren.

Chat

Live-Chat

Montag bis Freitag

9-12 Uhr und 13-15 Uhr

FAQ

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum nachlesen.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich hier für den Aptaclub und unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen und hilfreiche Tipps per E-Mail.

Stillhinweis

Wir befürworten die Empfehlung der WHO (Weltgesundheitsorganisation) uneingeschränkt und sind von den Vorteilen des Stillens für Mutter und Kind überzeugt. Stillen ist die beste Ernährungsweise und zugleich ein guter Schutz gegen Krankheiten und Allergien. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit begünstigt das Stillen. Regelmäßiges Anlegen fördert den Milchfluss. Zusätzliche Flaschennahrung kann den Stillerfolg beeinträchtigen. Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden. Bei der Zubereitung von Säuglingsnahrung achten Sie bitte sorgfältig auf die Hinweise auf den Packungen. Die Experten unseres Elternservices beraten stillende Mütter gern. Bitte klicken Sie hier für weiterführende Informationen zum Thema Stillen und Muttermilch.