NUM470_APT_WEB_Carousel_1400x572_FullBleed_Health_Pregnancy_Fit_with_Belly.jpg

Fit mit Bauch

Ihr Baby liebt bereits jetzt seine “Schaukeleinheiten” und daher darf regelmäßige Bewegung bis zur Geburt nicht fehlen. Schonende Sporteinheiten können häufigen Beschwerden wie Verstopfung oder Ödemen vorbeugen.

Wenn Sie bereits vor der Schwangerschaft regelmäßig gelaufen oder geradelt sind und aus medizinischer Sicht nichts dagegen spricht, behalten Sie diese Gewohnheit ruhig bei. Die Bewegungsintensität in der Schwangerschaft soll jedoch an die anderen Umstände angepasst sein. Planen sie bewusst Verschnaufpausen ein.

Sportarten mit Sturz- oder Stoßgefahr (Reiten, Skifahren, Ballsport) verschieben Sie besser auf „danach“. Das Gleiche gilt für ehrgeiziges Bauchmuskeltraining und Gewichtheben. Schwimmen ist übrigens geradezu ideal für Schwangere: Es trainiert schonend alle Muskeln und wird besonders in der fortgeschrittenen Schwangerschaft durch den Auftrieb im Wasser als sehr wohltuend empfunden. Bei Nacken- und anderen Wirbelsäulenproblemen empfiehlt sich Rückenschwimmen. Waren Sie bisher eher ein Sportmuffel, haben Sie nun einen guten Grund, beim gemütlichen Wandern und flotten Spazierengehen Sauerstoff für zwei zu tanken.

Wenn Sie sich jedoch schwindelig oder extrem kurzatmig fühlen, könnten das Anzeichen für Überforderung sein. Bei Schmerzen, Kontraktionen oder vaginalen Blutungen zögern Sie nicht, den Arzt zu kontaktieren.

Schwangerschaftsgymnastik macht fit für den „großen Tag“

Gezielte Muskel-, Atem- und Entspannungsübungen halten werdende Mütter bis zur Geburt fit. Es hat sich gezeigt, dass Schwangerschaftsgymnastik wesentlich zu einem positiven Geburtserlebnis beiträgt und für eine schnellere Erholung sorgt.

Bei Bluthochdruck oder bei Frühgeburtsrisiken sprechen Sie am besten vorher mit dem Arzt oder der Ärztin.

048_apta_header-1000x513.jpg

Schwangerschaftskalender

Hier erfahren Sie Woche für Woche viel Wissenswertes rund um die Schwangerschaft und wie sich Ihr Baby im Mutterleib entwickelt.

0800 311 512

Servicehotline

Montag bis Freitag

9-12 Uhr und 13-15 Uhr

Gerne können Sie uns natürlich auch per E-Mail kontaktieren.

Chat

Live-Chat

Montag bis Freitag

9-12 Uhr und 13-15 Uhr

FAQ

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum nachlesen.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich hier für den Aptaclub und unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen und hilfreiche Tipps per E-Mail.

Stillhinweis

Wir befürworten die Empfehlung der WHO (Weltgesundheitsorganisation) uneingeschränkt und sind von den Vorteilen des Stillens für Mutter und Kind überzeugt. Stillen ist die beste Ernährungsweise und zugleich ein guter Schutz gegen Krankheiten und Allergien. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit begünstigt das Stillen. Regelmäßiges Anlegen fördert den Milchfluss. Zusätzliche Flaschennahrung kann den Stillerfolg beeinträchtigen. Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden. Bei der Zubereitung von Säuglingsnahrung achten Sie bitte sorgfältig auf die Hinweise auf den Packungen. Die Experten unseres Elternservices beraten stillende Mütter gern. Bitte klicken Sie hier für weiterführende Informationen zum Thema Stillen und Muttermilch.