NUM470_APT_WEB_Carousel_1400x572_FullBleed_Custom baby milks.jpg

Maßgeschneiderte Milch für Kleinkinder

Nach dem 1. Geburtstag, wenn es heißt „allmählicher Übergang zur Erwachsenenkost“, benötigt ein Kind weiterhin einen auf seinen Nährstoffbedarf ausgerichteten Speiseplan.

  1. Alles über Babynahrung & Babys Entwicklung! »
  2. Kleinkind »
  3. Ernährung »
  4. Maßgeschneiderte Milch für Kleinkinder

Kleinkinder sind keine kleinen Erwachsenen und so benötigt Ihr Kind auch nach dem 1. Lebensjahr eine spezielle kleinkindgerechte Ernährung. Von einigen Nährstoffen (z. B. Eisen, Vitamin D) benötigt Ihr Kleinkind bezogen auf das Körpergewicht 5- bis 6-mal mehr als Sie. Dabei ist sein Magen bis zu 5-mal kleiner als Ihrer. Im Hinblick auf den Größenunterschied ist der Magen Ihres Kleinkindes etwa so groß wie eine Mandarine, Ihrer entspricht von der Größe her jedoch einer Grapefruit. Demnach muss Ihr Kind die Nährstoffe in wesentlich konzentrierterer Form zu sich nehmen. Dabei spielt Milch eine zentrale Rolle, denn sie bleibt auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil des gesunden Speiseplans. Drei Portionen bzw. insgesamt 300-330 ml Milch und Milchprodukte täglich empfehlen daher Ernährungsexperten einstimmig.

Aus Studien weiß man, dass bei 1- bis 3-Jährigen Eisen, Vitamin D, Jod und essenzielle, mehrfach ungesättigte Fettsäuren zu kurz kommen. Eine besondere Rolle im Kleinkindalter messen Kinderärzte dem Eisen zu. Dieses essenzielle Spurenelement ist maßgeblich an Wachstum und Entwicklung im Säuglings- und Kleinkindesalter beteiligt. Insbesondere während des so genannten „Brain growth spurts“ bis zum Alter von 2 Jahren ist eine ausreichende Eisenzufuhr für die Gehirnreifung bedeutsam. Eisen spielt zudem eine Rolle in der Entwicklung des Immunsystems.

Sobald Kinder in diesem Alter, z. B. in Krabbel- und Spielgruppen anfangen, die spannende Welt zu erkunden, wird auch das Immunsystem auf eine harte Probe gestellt. Durch eine kleinkindgerechte Ernährung können Sie die Abwehrkräfte Ihres Kindes unterstützen. Relativ neu ist z. B. die Erkenntnis, dass Vitamin D neben seiner Rolle im Knochenstoffwechsel auch für ein intaktes Immunsystem wichtig ist. Da außer Fisch und Zuchtpilzen (z. B. Champignons) kein anderes Lebensmittel von Natur aus nennenswerte Mengen dieses Vitamins enthält, werden entsprechend angereicherte Produkte von Experten empfohlen.

Aptamil Junior Kindermilch 1+ und 2+ ist optimal auf den Nährstoffbedarf von Kleinkindern ab dem 1. Geburtstag abgestimmt und enthält unter anderem:

  • Eine altersgerechte Kombination aus den Vitaminen A, D und C zur Unterstützung des Immunsystems
  • Vitamin D und Kalzium für das normale Wachstum und die Entwicklung der Knochen
  • Eine patentierte (GOS/FOS) Ballaststoffmischung
  • 20 x mehr Eisen als Kuhmilch

Aptamil Junior Kindermilch gibt es für Kinder ab einem, zwei und drei Jahren – die Zusammensetzung wächst mit Ihrem Kind und seinen Ernährungsanforderungen mit.

Heute für morgen vorbereiten

Kinder auf die Zukunft vorbereiten:
Mit Widerstandskraft und einem starken Immunsystem.

Mehr erfahren

023_apta_header-1000x513.jpg

Kleinkindkalender

Jedes Kind hat sein eigenes Tempo – und das gibt vor, wann die Zeit gekommen ist, zu stehen, oder die ersten Schritte zu machen. Unser Kalender gibt Ihnen einen Überblick über den Entwicklungsprozess, den Ihr Kleinkind jetzt erlebt.

0800 311 512

Servicehotline

Montag bis Freitag

9-12 Uhr und 13-15 Uhr

Gerne können Sie uns natürlich auch per E-Mail kontaktieren.

Chat

Live-Chat

Montag bis Freitag

9-12 Uhr und 13-15 Uhr

FAQ

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum nachlesen.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich hier für den Aptaclub und unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen und hilfreiche Tipps per E-Mail.

Stillhinweis

Wir befürworten die Empfehlung der WHO (Weltgesundheitsorganisation) uneingeschränkt und sind von den Vorteilen des Stillens für Mutter und Kind überzeugt. Stillen ist die beste Ernährungsweise und zugleich ein guter Schutz gegen Krankheiten und Allergien. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit begünstigt das Stillen. Regelmäßiges Anlegen fördert den Milchfluss. Zusätzliche Flaschennahrung kann den Stillerfolg beeinträchtigen. Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden. Bei der Zubereitung von Säuglingsnahrung achten Sie bitte sorgfältig auf die Hinweise auf den Packungen. Die Experten unseres Elternservices beraten stillende Mütter gern. Bitte klicken Sie hier für weiterführende Informationen zum Thema Stillen und Muttermilch.